Deutscher Anwaltverlag. Perfekt beraten.
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 02 28 / 91 91 10
Elektronischer Rechtsverkehr - eBroschüre (PDF), Ausgabe 05/2018

Elektronischer Rechtsverkehr - eBroschüre (PDF), Ausgabe 05/2018

Ausgabe 5: beA nimmt Fahrt auf - Gerichte setzen auf Digitalisierung
0,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Downloads ohne Versandkosten)

  • Als Sofortdownload verfügbar

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 978-3-8240-5800-6
  • Wolfram Viefhues
  • 1. Auflage
  • 27. 11. 2018
  • EBook
  • 15 Seiten
  • 17,0 x 24,0
Beschreibung
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen
Die eBroschüren-Reihe ERV: Immer auf dem Laufenden sein über das beA und den elektronischen... mehr
Produktinformationen

Die eBroschüren-Reihe ERV: Immer auf dem Laufenden sein über das beA und den elektronischen Rechtsverkehr!

Es ist nicht mehr zu übersehen: Die Digitalisierung in Kanzleien und Gerichten nimmt Fahrt auf. Aktuelle Pressemeldungen wie die des ArbG Stuttgart oder des Hessischen LSG belegen, dass es schon heute Gerichte gibt, die ausschließlich das beA für die elektronische Übermittlung von Schriftsätzen nutzen. In unserer aktuellen Ausgabe können Sie sich einen Überblick verschaffen, wo der Abschied von Briefpost, Fax und Papierakte definitiv schon eingeläutet ist.

Vor dem Hintergrund, dass spätestens ab 1.1.2022 – und ggf. vorgezogen durch Rechtsverordnung der einzelnen Länder schon ab 1.1.2020! – auch Rechtsanwälte ihre Schriftsätze nur noch elektronisch an die Gerichte übermitteln dürfen, kann es nur Vorteile bringen, die Arbeitsabläufe in der Kanzlei frühzeitig auf das beA umzustellen. Wie zweckmäßig hierbei die Verwendung der elektronischen Akte ist, zeigt unser erster Beitrag zur beA-Nutzung, in dem es diesmal um den Export von empfangenen und gesendeten Nachrichten geht. Anhand von Abbildungen können Sie die für den Export nötigen Schritte im beA-System nachvollziehen und erhalten hierbei wichtige Tipps aus Anwendersicht.

Der „sichere Übermittlungsweg" vom beA zum Gericht kommt nicht immer ohne eine qualifizierte elektronische Signatur aus. Dies ist z.B. der Fall, wenn bei einem Räumungsprozess eine materiell-rechtlich formwirksame Erklärung abgegeben werden soll. Verschaffen Sie sich in unserem zweiten Beitrag die nötige Klarheit über abweichende haftungsrelevante Schriftformerfordernisse und die Möglichkeiten, diese zu wahren.

Was ist eigentlich ein „strukturierter Parteivortrag" und wozu soll er dienen? Dieses Thema ist zwar nicht neu und wird kontrovers diskutiert, im Zuge der Digitalisierung des Rechts (Legal Tech) gewinnt es jedoch wieder an Bedeutung. Im dritten Beitrag dieser eBroschüre gibt unser Experte einen interessanten Einblick in die Möglichkeiten, die ein elektronisch erstellter strukturierter Parteivortrag bietet.

Die Themen dieser Ausgabe sind:

- beA nimmt Fahrt auf

- Das beA und materiell-rechtliche Schriftformerfordernisse – Augen auf im Räumungsprozess!

- Es geht um Effektivierungspotenziale: Strukturierter Parteivortrag – auch wenn ihn keiner will

Medium: PDF
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Herausgeber: Dr. Wolfram Viefhues, weit mehr

Autor

Herausgeber: Dr. Wolfram Viefhues, weiterer Aufsicht führender Richter am AG; seit 1993 Abordnung an das IT-Dezernat des OLG Düsseldorf; Mitwirkung in der NRW-Landesjustizverwaltung im Bereich EDV-Entwicklung; Leiter des Projekts zum elektronischen Rechtsverkehr in Familiensachen; Mitglied des geschäftsführenden Vorstands des Deutschen EDV-Gerichtstags

NEU
NEU
AnwaltFormulare - Mängelexemplar AnwaltFormulare - Mängelexemplar
119,00 € 179,00 € *
Zuletzt angesehen