Deutscher Anwaltverlag. Perfekt beraten.
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 02 28 / 91 91 10
Das arbeitsrechtliche Mandat: Arbeitsrecht bei Umstrukturierungen aus Arbeitnehmerperspektive

Das arbeitsrechtliche Mandat: Arbeitsrecht bei Umstrukturierungen aus Arbeitnehmerperspektive

ca. 54,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Downloads ohne Versandkosten)

  • Dieser Artikel erscheint am 1. Juli 2019

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 978-3-8240-1562-7
  • Antje Dudenbostel, Jürgen Markowski, Nathalie Oberthür
  • 1. Auflage
  • 01. 07. 2019
  • Buch
  • 400 Seiten
  • gebunden
  • 14,8 x 21,0
Beschreibung
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen
Unternehmerische Umstrukturierung hat viele Facetten: Fusionen, Übernahmen, Werksschließungen,... mehr
Produktinformationen

Unternehmerische Umstrukturierung hat viele Facetten: Fusionen, Übernahmen, Werksschließungen, Standortverlegung – das sind nur die wichtigsten Formen, jedoch längst noch nicht alle. Aber egal, was da genau passiert: Oft gehen Umstrukturierungen zu Lasten der Arbeitnehmer. Deshalb erscheint jetzt in der neuen Reihe „Das arbeitsrechtliche Mandat" ein Buch, mit dessen Hilfe Sie Ihre Mandanten optimal betreuen können: „Arbeitsrecht bei Umstrukturierungen aus Arbeitnehmerperspektive".

Jetzt mehr erfahren!

Umstrukturierungen von Unternehmen: So helfen Sie Arbeitnehmern, ihr Recht zu bekommen

Umstrukturierungen in der Wirtschaft sind oft unvermeidlich. Für Arbeitnehmer bedeuten sie aber immer: Es ändert sich etwas für sie, und meistens nicht zum Guten. Denn leider nutzen viele Unternehmen die Umstrukturierung, um ihren Mitarbeitern neue Verträge mit veränderten Konditionen vorzulegen, die für ihn oder sie nachteilig sind. Sie als Anwalt stehen nun vor der Aufgabe, Ihren Mandanten vor dem Schlimmsten zu bewahren und ihm zu seinem Recht zu verhelfen. Mit dem Praxishandbuch „Arbeitsrecht bei Umstrukturierungen aus Arbeitnehmerperspektive" sind Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet.

Praxisnahe Darstellung und schneller Zugriff

Bei diesem Praxishandbuch haben die Autoren bewusst auf einen Aufbau anhand der involvierten Gesetze und Paragrafen verzichtet. Im Vordergrund steht hier der Praxisbezug und das mandantenorientierte Arbeiten mit dem Buch. Deshalb besteht „Arbeitsrecht bei Umstrukturierungen aus Arbeitnehmerperspektive" aus vier in sich abgeschlossenen Kapiteln:

 

  1. Betriebsbedingte Kündigung: Anforderungen an den Kündigungsgrund, Weiterbeschäftigung des Arbeitnehmers, Darlegungs- und Beweislast des Vorliegens des Kündigungsgrundes
  2. Massenentlassungen: Vorliegen und Voraussetzungen; was ist zu beachten?, Meldepflicht bei der Agentur für Arbeit, Konsultations- und Beratungsverfahren mit der Arbeitnehmervertretung
  3. Betriebsverfassungsrechtliche Auswirkungen: Welcher Betriebsrat ist zuständig?; gilt ein Übergangs- oder Restmandat?; welche Auswirkungen ergeben sich auf Kollektivvereinbarungen wie Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen?
  4. Beteiligungsrechte des Betriebsrats: Welche Beteiligungsrechte hat der Betriebsrat bei welcher Betriebsänderung?; welche Beteiligungsrechte bei personellen Einzelmaßnahmen?

Sie als Anwalt bekommen hier in einem Band alles, was Sie für die optimale Betreuung Ihres betroffenen Mandanten brauchen.

Damit Sie bei der betriebliche Umstrukturierung für Ihren Mandanten das beste Resultat erzielen!

Für einen zeitsparenden und rechtlich umfassenden Überblick ist das Buch „Arbeitsrecht bei Umstrukturierungen aus Arbeitnehmerperspektive" unerlässlich. Die vielen Praxistipps, Formulierungshilfen, Mustertexte und Übersichten in Tabellenform machen diesen Titel – wie alle aus der Reihe „Das arbeitsrechtliche Mandat" zu einer echten Unterstützung.

Jetzt anfordern!

Medium: Buch
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Antje Dudenbostel, Rechtsanwältin, Fac mehr

Autor

Antje Dudenbostel, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeits- und Sozialrecht

Jürgen Markowski, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mediator, zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. Mitautor des Großkommentars „Arbeitsrecht" aus dem Nomos Verlag, "Von der Information zur Mitbestimmung – § 80 BetrVG" im Verlag ver.di b+b, daneben in arbeitsrechtlichen Fachzeitschriften wie der AiB. Rechtsanwalt Jürgen Markowski ist laut FOCUS-Liste der Jahre 2014 bis 2018 einer der TOP-Rechtsanwälte für Arbeitsrecht.

Dr. Nathalie Oberthür, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht und Sozialrecht. Seit 2019 ist sie Vorsitzende des Gesetzgebungsausschusses Arbeitsrecht im DAV. Zudem ist sie seit Jahren als Referentin arbeitsrechtlicher Fachvorträge und Seminare tätig. Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. als Autorin der Fachzeitschriften NZA, ArbeitsrechtsBerater und PersonalMagazin, als Mitherausgeberin des "Handbuchs Betriebsvereinbarungen" und der Neuen Juristischen Wochenschrift (NJW), sowie als Mitautorin u.a. des "Münchener Handbuch Arbeitsrecht", des Handbuchs "IT-Arbeitsrecht" und des Handbuchs "Anwaltformulare Arbeitsrecht".

Kathrin Schlegel, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2005, Mitautorin des Kommentars "HK Arbeitsrecht" im Nomos Verlag sowie des Handbuches "Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten" bei Fachmedien Recht und Wirtschaft und veröffentlicht Urteilsanmerkungen in ArbR-Aktuell sowie Beiträge in der AiB.

Saskia M. Schmid, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Zuletzt angesehen