Deutscher Anwaltverlag. Perfekt beraten.
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 02 28 / 91 91 10
Beratung im Urheber- und Medienrecht - Mängelexemplar

Beratung im Urheber- und Medienrecht - Mängelexemplar

15,00 € * 69,00 € * (78,26% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Downloads ohne Versandkosten)

  • Lieferbar

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 978-3-8240-9354-0
  • Theodor Enders
  • 4. Auflage
  • 17. 06. 2015
  • Buch
  • 564 Seiten
  • broschiert
  • 14,8 x 21,0
  • 0.74 kg
Beschreibung
Autoren
Rezensionen
Weiterführende Links
Bewertungen
Ähnliche Artikel
Kaum ein Rechtsgebiet unterliegt einem schnelleren Wandel als das Urheber- und Medienrecht:... mehr
Produktinformationen

Kaum ein Rechtsgebiet unterliegt einem schnelleren Wandel als das Urheber- und Medienrecht: soziale Netzwerke, Embedded Content auf YouTube, Framing, Filesharing etc. Die neuen technischen Möglichkeiten erfordern ständige Anpassungen.

Hier hilft Ihnen die 4. Auflage des bewährten Praxisbuchs „Beratung im Urheber- und Medienrecht" weiter. Kompakt und auf dem neuesten Stand der Rechtsprechung erhalten Sie eine Beratungshilfe für Praktiker, die in nur einem Band das relevante und aktuelle Wissen zum Urheber- und Medienrecht und damit alle Inhalte des FA-Lehrgangs für Urheber- und Medienrecht vereint.

Die gesetzlichen Neuregelungen der jüngeren Zeit sind beachtlich und zeigen immer mehr die europäische Ausrichtung des Urheber- und Medienrechts. Die Neuauflage berücksichtigt u.a.:

  • Bestimmungen über verwaiste und vergriffene Werke
  • aktuelle Rechtsprechung auf nationaler und internationaler Ebene
  • Neuerungen des Telekommunikationsgesetzes mit den aktuellen Änderungen des Kundenschutzes
  • Telemediengesetz
  • 15. Rundfunkänderungs-Staatsvertrag.

Im Urheber- und Medienrecht sind zudem komplexe Vertragswerke die Regel. Nicht nur Werk und Urheber, sondern die Rechte aller am Nutzungs- und Verwertungsprozess Beteiligten müssen beachtet werden. Ein schwieriges Terrain mit oft gegenläufigen Interessen. Sparen Sie sich aufwändige Recherchearbeiten und minimieren Sie das Risiko einer Falschberatung. Die Neuauflage gibt Ihnen ein exakt auf Ihre Praxisbedürfnisse abgestimmtes Werkzeug an die Hand:

  • kompakt aufbereitetes Hintergrundwissen
  • praxisorientierte Tipps zur Beratung, Vertragsgestaltung und zum prozessualen Vorgehen
  • zahlreiche Fallbeispiele
  • umfangreicher Musteranhang mit Schriftsätzen, Vertragsklauseln und Verträgen.
Medium: Buch
Aktion: Sparangebot
Autoren
Rezensionen

von Lukas Marx in K & R 12/2015, XI : "(...) einen aktualisierten Überblick über sämtliche Themenbereiche des weiten Feldes des Medienrechts. (...) Das Buch wurde (...) besonders auf die Anforderungen der Fortbildung zum Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht hin konzipiert."

von RA Tim Hendrik Walter, Unna, auf http://dierezensenten.blogspot.de/2015/09/rezension-zivilrecht:"(..) einer Mischung aus Kommentierung und Lehrbuch, was seine praktische Bedeutung jedoch nicht schmälert.Das liegt zum einen daran, dass die wichtigsten Voraussetzungen der entsprechenden gesetzlichen Vorgaben an praktischen Beispielen erläutert werden. Beispielhaft hierfür dürfte der Abschnitt über die Verletzung des Urheberrechts nach Bürgerlich-rechtlichenVorschriften sein. So wird für die Reicheweite eines Unterlassungsgebots nach § 97 Abs. 1 UrhG die Entscheidung "marions-kochbuch.de II" des Bundesgerichtshofs aus dem Jahre 2014 in aller Kürze besprochen und auf die wesentlichen Kernpunkte reduziert, was dem Leser die eigene Auswertung der wichtigsten Entscheidungen erspart. Zum anderen enthält das Werk auf 50 Seiten über ein Dutzend Musterformulare, welche sich sofort in der praktischen Tätigkeit einsetzen lassen. Mit dem Buch "Beratung im Urheber- und Medienrecht" erwirbt der Käufer ein umfangreiches Praxislehrbuch, welches den im Urheberrecht tätigen Praktiker sofort auf den neusten Stand bringt und dem Neuling auf diesem Gebiet einen soliden Wissensbogen spannt."

Prof. Dr. jur.Manfred Hesse, Hagen/Westfalen in Titelschutzjournal, Nr. 35, 25.08.2015 - Urteile & News, S. 5: "(..) machen gesetzliche Neuregelungen und die Entwicklung  in der Rechtsprechung eine Neuauflage dringend erforderlich. Diese berücksichtigt unter anderem die Bestimmungen über verwaiste und vergriffende Werke, zum Leistungsschutzrecht der Presseverleger sowie die Neuregelung des TKG mit den aktuellen Änderungen des Kundenschutzes. Dass nicht nur diese Gesetzesänderung, sondern auch die Entwicklung der Rechtsprechung die Neuauflage erforderlich machen, zeigt sich an zahlreichen neu eingearbeiteten Gerichtsentscheidungen. (..) Inhaltlich setzt der Autor auch in der aktuellen Auflage seinen mit dem erstmaligen Erscheinen des Buches im Jahre 1999 eingeschlagenen Weg der Darstellung des Urheber- und Medienrechts fort. Dieser ist dadurch geprägt, dass Enders explizit ein Buch zur Beratung in diesem Rechtsgebiet verfassen will. Daher finden sich in dem sämtliche  für den Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht relevanten Themengebiete umfassenden Werk neben instruktiven Beispielfällen zahlreiche auch drucktechnisch hervorgehobene Hinweise, aus denen der beratend tätige Jurist Nutzen für seine tägliche Arbeit ziehen kann. (..) Die Lektüre des Buches stellt schon wegen der zahlreichen praktischen Hinweise des Autors, der vor Aufnahme seiner Lehrtätigkeit an der Ernst-Abbe- Hochschule Jena lange Zeit als Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Urheber- und Medienrechts tätig war, auch für diejenigen am Urheber- und Medienrecht Interessierten einen Gewinn dar, denen die theoretischen Grundlagen dieses Rechtsgebiets nicht unbekannt sind. Daher kann das Buch nicht nur Interessenten, die sich erstmals in die Materie des Urheber- und Medienrechts einarbeiten wollen, zur Lektüre empfohlen werden. Auch Juristen, die schon über grundlegende Kenntnisse des Urheber- und Medienrechts verfügen, können sich durch die Lektüre des Buches neue Erkenntnisse verschaffen."

 

Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Prof. Dr. Theodor Enders war zunächst mehr

Autor

Prof. Dr. Theodor Enders war zunächst Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Gewerblichen Rechtsschutzes sowie des Urheberrechts und hat seit Jahren eine Professur auf diesem Gebiet an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena inne. Mehrere Gastdozenturen führten ihn nach China (Beida in Beijing sowie Nanjing University), Indonesien (Jakarta Swiss German University) und Namibia (Windhuek, Polytec of Namibia). Zudem ist er Vorsitzender des Fachausschusses für Urheber- und Medienrecht der Rechtsanwaltskammern von Rheinland-Pfalz.

von Lukas Marx in K & R 12/2015, XI mehr

Rezensionen

von Lukas Marx in K & R 12/2015, XI : "(...) einen aktualisierten Überblick über sämtliche Themenbereiche des weiten Feldes des Medienrechts. (...) Das Buch wurde (...) besonders auf die Anforderungen der Fortbildung zum Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht hin konzipiert."

von RA Tim Hendrik Walter, Unna, auf http://dierezensenten.blogspot.de/2015/09/rezension-zivilrecht:"(..) einer Mischung aus Kommentierung und Lehrbuch, was seine praktische Bedeutung jedoch nicht schmälert.Das liegt zum einen daran, dass die wichtigsten Voraussetzungen der entsprechenden gesetzlichen Vorgaben an praktischen Beispielen erläutert werden. Beispielhaft hierfür dürfte der Abschnitt über die Verletzung des Urheberrechts nach Bürgerlich-rechtlichenVorschriften sein. So wird für die Reicheweite eines Unterlassungsgebots nach § 97 Abs. 1 UrhG die Entscheidung "marions-kochbuch.de II" des Bundesgerichtshofs aus dem Jahre 2014 in aller Kürze besprochen und auf die wesentlichen Kernpunkte reduziert, was dem Leser die eigene Auswertung der wichtigsten Entscheidungen erspart. Zum anderen enthält das Werk auf 50 Seiten über ein Dutzend Musterformulare, welche sich sofort in der praktischen Tätigkeit einsetzen lassen. Mit dem Buch "Beratung im Urheber- und Medienrecht" erwirbt der Käufer ein umfangreiches Praxislehrbuch, welches den im Urheberrecht tätigen Praktiker sofort auf den neusten Stand bringt und dem Neuling auf diesem Gebiet einen soliden Wissensbogen spannt."

Prof. Dr. jur.Manfred Hesse, Hagen/Westfalen in Titelschutzjournal, Nr. 35, 25.08.2015 - Urteile & News, S. 5: "(..) machen gesetzliche Neuregelungen und die Entwicklung  in der Rechtsprechung eine Neuauflage dringend erforderlich. Diese berücksichtigt unter anderem die Bestimmungen über verwaiste und vergriffende Werke, zum Leistungsschutzrecht der Presseverleger sowie die Neuregelung des TKG mit den aktuellen Änderungen des Kundenschutzes. Dass nicht nur diese Gesetzesänderung, sondern auch die Entwicklung der Rechtsprechung die Neuauflage erforderlich machen, zeigt sich an zahlreichen neu eingearbeiteten Gerichtsentscheidungen. (..) Inhaltlich setzt der Autor auch in der aktuellen Auflage seinen mit dem erstmaligen Erscheinen des Buches im Jahre 1999 eingeschlagenen Weg der Darstellung des Urheber- und Medienrechts fort. Dieser ist dadurch geprägt, dass Enders explizit ein Buch zur Beratung in diesem Rechtsgebiet verfassen will. Daher finden sich in dem sämtliche  für den Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht relevanten Themengebiete umfassenden Werk neben instruktiven Beispielfällen zahlreiche auch drucktechnisch hervorgehobene Hinweise, aus denen der beratend tätige Jurist Nutzen für seine tägliche Arbeit ziehen kann. (..) Die Lektüre des Buches stellt schon wegen der zahlreichen praktischen Hinweise des Autors, der vor Aufnahme seiner Lehrtätigkeit an der Ernst-Abbe- Hochschule Jena lange Zeit als Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Urheber- und Medienrechts tätig war, auch für diejenigen am Urheber- und Medienrecht Interessierten einen Gewinn dar, denen die theoretischen Grundlagen dieses Rechtsgebiets nicht unbekannt sind. Daher kann das Buch nicht nur Interessenten, die sich erstmals in die Materie des Urheber- und Medienrechts einarbeiten wollen, zur Lektüre empfohlen werden. Auch Juristen, die schon über grundlegende Kenntnisse des Urheber- und Medienrechts verfügen, können sich durch die Lektüre des Buches neue Erkenntnisse verschaffen."

 

NEU
NEU
Anwaltsblatt Anwaltsblatt
14,50 €
Zuletzt angesehen