Deutscher Anwaltverlag. Perfekt beraten.
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 02 28 / 91 91 10
Human Rights Lawyering in Europa, Band 93

Human Rights Lawyering in Europa, Band 93

48,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Downloads ohne Versandkosten)

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
  • Lieferbar

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 978-3-8240-1610-5
  • Stefanie Lemke
  • 1. Auflage
  • 14. 10. 2020
  • Buch
  • 337 Seiten
  • broschiert
  • 14,8 x 21,0
  • 0.461 kg
Beschreibung
Weiterführende Links
Bewertungen
Warum sind Menschenrechte für die Anwaltschaft wichtig? Weshalb hinkt Deutschland im... mehr
Produktinformationen

Warum sind Menschenrechte für die Anwaltschaft wichtig? Weshalb hinkt Deutschland im internationalen Vergleich immer noch in Sachen anwaltlicher Menschenrechtspraxis hinterher? Welche Rolle spielen Ausbildung und anwaltliche Vergütungsinstrumentarien wie z.B. die Prozesskostenhilfe und die unentgeltliche anwaltliche pro bono publico Arbeit, um eine erfolgreiche Menschenrechtskultur innerhalb der Anwaltschaft aufzubauen? Brauchen wir in Deutschland überhaupt eine Anwaltschaft, die sich für Menschenrechte einsetzt?

Mit diesen Fragestellungen beschäftigte sich in den vergangenen Jahren die Juristin und Rechtssoziologin Dr. Stefanie Lemke, in Zusammenarbeit mit prominenten Vertreterinnen und Vertretern aus Anwaltschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft im In- und Ausland. Herausgekommen ist dabei ihr neues Buch „Human Rights Lawyering in Europa". Dieses untersucht, ob auch in Deutschland ein Bedürfnis besteht, sich mehr mit Menschenrechten innerhalb der Anwaltschaft auseinanderzusetzen. Anders als in anderen europäischen Ländern wie z.B. Frankreich und dem Vereinigten Königreich, in denen der Einsatz für Menschenrechte innerhalb der Anwaltschaft eine lange Tradition hat, existiert in Deutschland weder das Berufsbild der „Menschenrechtsanwältin" noch ist es üblich, dass sich Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte für den Menschenrechtsschutz auf nationaler und internationaler Ebene einbringen. Die Gründe hierfür wurden bislang nicht erörtert, womit dieses Buch wissenschaftliches Neuland betritt und damit einen besonders praxisnahen Einblick zum Thema „Anwaltschaft und Menschenrechte" liefert.

Dr. Stefanie Lemke ist Gastprofessorin am International Institute for the Sociology of Law (IISL), Research Fellow an den Universitäten Oxford und Paris Nanterre, und Expertin für internationale Organisationen wie z.B. den Vereinten Nationen, der Europäischen Kommission und dem Europarat.

Medium: Buch
Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen